„Ich will ein großer Torjäger werden!“

1. Bevor ich zum Torschuss ansetze, übergebe ich dies an die innere Basis, meine Seele:
Zur Freude meiner Eltern oder

Zur Freude meines Trainers oder
Zur Freude von Gott oder
Zu Freude der Zuschauer oder
Zur Freude meines Opas oder
Zur Freude meiner Oma
und so weiter ...
So hat unser Mind keine Chance, eine Ausführungsangst zu entwickeln, z.B. „Hoffentlich geht der Ball nicht vorbei.“

2. Meine Seele führt durch mich aus!
So werden wir frei von der Versagensangst. Jetzt sind wir in der Wirklichkeit: Die innenwohnende Energie, 1000 Sonnen stark, führt aus. Sie führt sowieso aus, doch jetzt entsteht Selbstvertrauen!


3. Wir sind dadurch auch frei von EGO
Zum Beispiel wenn ich 4 Tore geschossen habe: Meine Seele hat dies ausgeführt, nicht mein Ego!



Der Ablauf des Torjägertrainings:

1. Alle meine Torschußübungen führe ich zur Freude von Jemandem aus! Z.B. zur Freude der Zuschauer!
2. Meine Seele führt ja aus und der Körper ist nur das Werkzeug.
3. Also bedanke ich mich, wenn ich erfolgreich bin. „Danke!“
4. Treffe ich nicht, war meine Konzentration nicht ausreichend, deshalb entschuldige ich mich: „Entschuldigung!“

Praxis Tipp: Wir schießen immer rechts und links!


Powrót do spisu